Windenfahrzeug

Geo Sys stellt eine große Bandbreite an Windenfahrzeugen, mit Windenanlagen für Zugkräfte von bis zu 11t
(24000 lbs), her. Unsere Fahrzeuge sind praxiserprobt unter extremsten Bedingungen. So stellen zum Beispiel die arktische Kälte WestSibiriens, sowie die Wüste Arabiens kein Problem für unsere Fahrzeuge dar.

Der Geo Sys Logging Truck besteht aus einem Chassis eines frei wählbaren Herstellers, sowie einer, nach Kundenspezifi-kation angefertigten, Kabine. Unsere Fahrzeuge dienen als Plattform für geophysikalische Messungen auf Öl- und Gaserkundungsfeldern, wobei der Logging Truck vollkommen unabhängig von externer Energieversorgung operieren kann. Durch die eingebauten Klima- und Heizungssysteme, ist es möglich in den unterschiedlichsten Umgebungen zu arbeiten. Jedes Fahrzeug wird hergestellt um Temperaturschwankungen von -40°C bis +50°C zu widerstehen.

Die Kabine kann, durch die Verwendung eines Hilfsrahmens, auf jedes beliebige Chassis montiert werden. Die Kabine ist dabei unterteilt in zwei Räume, einem Windenraum und einem Messraum. Der Windenraum bietet Platz für die Winde und verschiedene Verstaumöglichkeiten, der Messraum ist ausgebaut als Kommandozentrale und Wohnraum. Von dort aus wird die Winde über einen Steuerstand bedient. Außerdem, ist im Messraum ausreichend Platz für zusätzliche Analyse- und Interpretationsinstrumente.

Vielseitigen zeitgemäßen Komfort für das Service Personal können wir auf Wunsch installieren.

Gebaut für unwegsame Straßen und Gelände

  • Allradantrieb für das Fahren im Gelände sowie auf Sand
  • Logging trucks für den Einsatz in arktischer Umgebung sowie für den Wüsteneinsatz verfügbar

Technische Eigenschaften

  • Langlebige hydraulische Bauteile für bis zu 400 bar
  • Planetengetriebe eingebaut in Trommel (Kein Kettenantrieb nötig)
  • Scheibenbremse im planetarischen Getriebe (Keine externe Bremse)
  • 3 Stufen Kabelreiniger (mechanisch, Druckluft, Dampf)
  • Teufenkorrektur durch magnetische Markierungen
  • Einfache, Doppel- oder geteilte Windentrommel verfügbar
  • Aufklappbares Dach im hinteren Teil des Windenraumes
  • Wartungsfreier Drehübertrager für bis zu 7 Leiter
  • Kabelführung mit Messeinrichtung für Teufe, Zugkraft und Magnetmarken

Entworfen für den Einsatz in unterschiedlichsten Umgebungen

  • Voll isoliert für Wüsten- bzw. arktische Operationen
  • Optionale Fußbodenheizung im Messraum
  • Optional integrierte FCKW-freie Klimaanlage
  • Speziell beschichtetes und abgeschirmtes Dach um die Kabine vor Überhitzung zu schützen

Autark für unabhängige Operationen

  • Hydraulische Windenanlage, angetrieben über den Nebenabtrieb des Hauptmotors
  • Diesel Generator zur Stromversorgung
  • Verstaumöglichkeiten für Instrumente vorhanden
  • Kücheneinheit mit Frischwassertank
  • Schlafmöglichkeiten vorhanden

Technische Spezifikation des Logging Truck

Gesamtabmessungen
Höhe 3.891 m (12.840 ft)
Breite 2.493 m (8.277 ft)
Länge 8.979 m (29.630 ft)
Bodenfreiheit 1.175 m (3.877 ft)
Motor 310 PS
Generator 8 – 10 kW; 110/230 V; 50/60 Hz; 1 Phase
Trommelkapazität 5000 m (16.000 ft) – 7/16 in. Kabel oder kundenspezifisch
Geschwindigkeit
max.  250 m/min (820 ft/min)
min.  0,5 m/min (1,6 ft/min)
Maximale Zugkraft
Volle Trommel  30 kN
Leere Trommel  60 kN

Die Winde kann mit einem Single- oder Multiaderkabel betrieben werden. Außerdem wird sie mit einfacher, Doppel- und geteilter Trommel angeboten.
Sicherheit und Wartung

  • Direkt angetriebene Winde ohne Stirnrad, Kette oder andere bewegliche Teile
  • Hydraulische Bremsen, Im Fall eines Lecks oder bei Ausfall der Hydraulik werden die Bremsen automatisch aktiviert
  • Zugkraftgeregeltes Aufwickeln des Kabels möglich
  • Schmiersystem für das Kabel
  • Schmutzwanne unter der Winde angebracht
  • Mechanisch gesicherte Transportvor-richtung für geophysikalische Instrumente

Steuerungs- und Teufenrechner

  • Teufenanzeige in Meter oder Fuß
  • Zugkraftsanzeige in kN oder lbf
  • Geschwindigkeitsanzeige in m/h oder fpm
  • Automatische Geschwindigkeitsregulierung für den Windenbetrieb (konstante Geschwindigkeit unabhängig ob volle oder leere Trommel)
  • Abschaltautomatik bei zu hoher Zugkraft
  • Abschaltautomatik bei Über- bzw. Unterschreiten der min./max. Teufe
  • Abschaltautomatik bei Abwicklung des Kabels um Schlaufen zu vermeiden
  • Integrierte Kalibrierungsfunktion für Teufe und Zugkraft

Logging Truck für Operationen in horizontalen Bohrlöchern

Ein speziell angefertigtes Kabel mit einem Querschnitt von 21-32mm wird in Verbindung mit einer Kabelspule und einem hydraulischen System verwendet. Das Kabel wird als Standard Bohrlochmessungskabel für Datentransport und Kraftübertragung verwendet. Außerdem wird durch die spezielle äußere Stahlschutzschicht, in Verbindung mit dem neuentwickelten Injector, der Transport der Sonde in horizontale Bohrlöchern ermöglicht.